Skip to main content

Go Wild

“go wild 1 / 24” 
Beste Menschen unter freiem Himmel
Freitagabend bis Samstagmittag, 22. / 23. März 24

Zu Fuss unter freiem Himmel

Wir machen uns auf den Weg – mit nur dem Nötigsten. Unser Weg ergibt sich im Gehen. Miteinander kreieren wir unsere Mahlzeiten. Wir übernachten draussen. Das ist “go wild”.

Wir gehen als Gruppe nah an das Natürliche heran. So sind wir offen für das Grosse, das Bedeutende – frei für echte Begegnungen. Im Kontakt mit dem Einfachen treffen wir auch auf uns – und auf das, was uns ausmacht.

“Auf meinen Wanderungen möchte ich gern zu meinen Sinnen zurückkehren.”

Henry David Thoreau

Jeder “go wild”-Walk wird von einem Thema begleitet. In der Einfachheit des Walks treffen wir auch thematisch auf Wesentliches, stoßen auf Essenzen, auf Bedeutendes.

“Die Natur braucht sich nicht anzustrengen, bedeutend zu sein. Sie ist es.”

Robert Walser

“go wild” lockt aus der Komfortzone. Die schlichte Anlage ermöglicht einen hohen Begegnungs-, Erlebnis- und Erkenntnisfaktor. Für das Gelingen sind wichtige Kompetenzen erforderlich, von allen Teilnehmenden. Das Zusammenspiel innerhalb der Gruppe wird wichtig, die Fähigkeit, sich einzubringen und achtsam in der Natur unterwegs zu sein. Die Teilnehmenden kommen zu sich, zueinander – und zur Ruhe, finden Begegnung und Erdung.

“Zu Fuss zur Essenz…”

Hannes Leo Meier

Die thematische Auseinandersetzung bringt einen roten Faden in die Gruppe. Dank der speziellen Situation und der geführten – aber zurückhaltenden – Leitung kann mit spannenden und ausserordentlichen Erkenntnissen gerechnet werden. 

Es braucht nicht viel
Damit die Welt
Voller Ereignisse ist 


Es braucht nicht viel
Dass man auf das triffst
Was einen ausmacht 

Aber es braucht etwas
Dass man dahin geht
Wo man hingehört

Komfortzone
Verlassen
Gehen

Steckbrief “go wild”

  • Was:

    Zu Fuss unterwegs sein als Gruppe, mit möglichst wenig, mit Übernachtung draussen

  • Wozu:

    Essenzielles erkennen und erleben, daraus Kraft für sich gewinnen, womöglich auch thematisch integrieren

  • Für wen:
    Für Einzelpersonen, geführt aber als Gruppe – Vorkenntnisse sind nicht zwingend nötig, das Interesse aber schon und eine einfache Outdoor-Ausrüstung
  • Wo:

    Mittelland, Freiamt

  • Wann:
    Als ToC-Angebot – siehe Agenda, oder für Teams und Gruppen auf Anfrage
  • Kosten:

    110.- Wenn erstmals mit dabei
    70.- Für Erfahrene “go wild”-erInnen 
    Für Teams oder Gruppen nach Absprache

“go wild” kann auch von Teams und/oder Gruppen gebucht werden. Der Walk und seine Inhalte werden dann dem Kundenwunsch entsprechend angepasst – zeitlich, geografisch, thematisch. 

Freitagabend bis Samstagmittag, 22. / 23. März 24

Interessiert es dich zu erleben, …

  • wie es ist, wenn du mit wenig auf dem Rücken in die Natur hinausgehst?
  • wie es ist, wenn wir für unseren Weg vorerst noch keinen Plan haben?
  • wie unsere Menüs aussehen werden?
  • wie du Geschichten und Erfahrungen tauschst mit andern Menschen, im Gehen, in der Nacht am Feuer?
  • ob du der/die erste bist, die/der am Morgen den Kaffee braut auf den Flamme?
  • wie du Kraft und Präsenz aus all dem Reichtum, aus all diesen Erfahrungen schöpfst?

Melde dich bei Fragen …